Vor dem Studium

Gebärdensprachdolmetschen und Gebärdensprachen – das sind natürlich ziemlich exotische Studiengänge, über die nicht allzu viel bekannt ist. Gerade deswegen sollte man sich eine Entscheidung für ein solches Studium genau überlegen.

Vor einer Bewerbung sollte man sich folgende Fragen nochmal durch den Kopf gehen lassen:

– Habe ich genug Spaß an Sprachen, um mich täglich damit zu beschäftigen?
– Bin ich teamfähig?
– Bin ich kritikfähig?
– Habe ich Zeit, wirklich Vollzeit zu studieren und mich auch in meiner Freizeit intensiv mit den Inhalten zu beschäftigen?

Gebärdensprachstudenten müssen zusätzlich ein Nebenfach belegen, auch dieses sollte gut überlegt sein und zu dir passen.

Speziell für angehende Dolmetscher:

– Kann ich mit Stresssituationen gut umgehen und mich über längere Zeit stark konzentrieren?
– Kann ich auch vor großem Publikum selbstbewusst auftreten?
– Möchte ich inhaltlich immer nur das wiedergeben, was andere schon mal gesagt haben,
d. h. kann ich mich persönlich aus einem Gespräch heraushalten?
– Kann ich mich an die Schweigepflicht halten?
– Erfülle ich die sprachlichen Voraussetzungen, den Beruf Gebärdensprachdolmetscher auszuüben (Beherrsche ich Deutsch in Wort und Schrift, das heißt nicht, dass bereits Kenntnisse in Gebärdensprache vorhanden sein müssen.)?

Advertisements