Prüfung

Im letzten Semester des Masterprogramms, also in der Regel im 4. Fachsemester, wird das Abschlussmodul belegt. Es besteht aus einem Kolloquium (1 SWS/1 LP), der Anfertigung einer ca. 80-seitigen Masterarbeit (Bearbeitungszeit: 5 Monate; 24 LP), sowie einer 45-minütigen mündlichen Abschlussprüfung (4 LP, inkl. Vorbereitungszeit).

Bei der Berechnung der Endnote des Abschlussmoduls werden die Einzelleistungen mittels Leistungspunkten gewichtet. Die so ermittelte Endnote des Abschlussmoduls trägt mit einem Anteil von 25 Prozent zur Gesamtnote des M.A.-Abschlusses bei. Die Ergebnisse der übrigen Modulprüfungen in Pflicht- und Profilbereich schlagen mit insgesamt 75 Prozent in der Abschlussnote zu Buche.

Advertisements